Glossar

Hier entsteht eine Sammlung von Fachbegriffen rund um die Schreibwelt. Manche Begriffe erscheinen vielleicht auf den ersten Blick etwas kompliziert, das liegt aber meist einfach daran, dass sich viele Begriffe aus dem Englischen in der Welt der Füllfederhalter etabliert haben. Aber auch manch deutscher Ausdruck wirft Fragen auf.

Hier also eine Liste mit den gängigsten Fachbegriffen, die in unregelmäßigen Abständen aktualisiert wird! (Bilder werden durch anklicken vergrößert!)


A

  • Ausfransen: Unter Ausfransen versteht man das ungleichmäßige Einziehen der Tinte ins Papier. Billiges Papier neigt oft zum Ausfransen, d. h. vom gezogenen Strich auf dem Papier gehen streuende feine Haarlinien aus. Sehr ärgerlich.

B

  • Bakelit: Bakelit ist ein Sammelbegriff, für viele ältere Kunststoffe. Auf eBay beispielsweise, werden oft alte Füller aus Bakelit angeboten. Es handelt sich dabei oft einfach nur um ältere Füllfederhalter aus Kunststoff.

C

D

  • Durchbluten: Beim Durchbluten sickert die Tinte durch das Papier auf die nächste Seite und hinterlässt unschöne Flecken.
  • Demonstrator (wird oft englisch ausgesprochen): Demonstrator Füllhalter sind Schreibgeräte aus transparentem Material. Ursprünglich wurden sie für den Fachhandel entwickelt, um die Funktionen eines Füllhaltermodells zu demonstrieren.
  • Dip pens: Bei Dip pens handelt es sich um Schreibgeräte, deren Federn in die Tinte eingetaucht werden (to dip).
  • Dokumentenechtheit: Dokumentenechtheit ist eine besondere Eigenschaft von Tinten. Diese Tinten müssen verschiedene Kriterien erfüllen: Sie müssen schnell trocken, sie dürfen nicht lösch- oder radierbar sein. Sie müssen wasserfest und lichtecht sein.
  • Durchschreibefedern: Durchschreibefedern sind sehr harte Federn, um Kopien mit Hilfe von Kohlepapier zu erstellen.

E

  • Ebonit: Ebonit ist ein besonders harter Gummi, der aus Naturkautschuk und Schwefel hergestellt wird. Ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurden Füllfederhalter und Tintenleiter häufig aus Ebonit hergestellt. Da das schwarze Material aber mit der Zeit brüchig werden kann, wurde es ab den 1960er-Jahren weitgehend durch thermoplastische Kunststoffe ersetzt.
  • Eisengallustinte: Eisengallustinte ist eine sehr alte Tintenart, die aus Galläpfeln, Wasser, Eisensulfat, Gummi arabicum und anderen Zutaten hergestellt wird. Sie ist seit dem dritten Jahrhundert vor Christus bekannt und es sind noch viele Rezepte aus dem Mittelalter erhalten. Auch heute gibt es noch einige eisengallushaltige Tinten. Falls ihr einmal eine probieren wollt, achtet bitte darauf, ob die Tinte für Füllfederhalter geeignet ist!
  • Eyedropper: Bei manchen Füllern kann man die Tinte direkt in den Schaft füllen. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass dieser geschlossen ist, also aus einem Guss besteht! Zusätzlich das Gewinde zwischen Schaft und Griffstück abgedichtet werden! Außerdem sollte der Schaft aus Kunststoff bestehen, da Metalle korrodieren können! Der Name kommt aus dem Englischen und bedeutet nichts anderes als „Pipette“, denn damit werden Eyedropper üblicherweise befüllt.

F

  • Feder: Die Feder ist die Spitze eines Füllers. Sie ist meist aus Edelstahl oder Gold gefertigt und in vielen Formen und Stärken erhältlich.
Diverse Federn für Füllhalter
Verschiedene Füllhalterfedern

  • Flex Pens: Bei einem Flex pen handelt sich um einen Füllhalter mit sehr weicher, flexibler Feder. Diese sind sehr gut für Kalligraphie und Handlettering geeignet, vor allem, wenn man auf das ständige Eintauchen klassischer Kalligraphiefedern verzichten möchte.
Zwei Flex pens - Noodler's Ahab und Nib Creaper
Zwei Flex pens – Noodler’s Ahab und Nib Creaper

G

H

  • Handlettering: Handlettering liegt zurzeit sehr im Trend. Man kennt es von Kreidetafeln vor Restaurants oder aufwendig gestalteten Hochzeitskarten. Im Grunde handelt es sich um gemalte und frei gestaltete Buchstaben. Damit unterscheidet es sich von der Kalligrafie, die sich oft nach sehr engen Vorgaben richtet. Wobei die Grenzen zwischen den beiden Arten wohl fließend sind.

I

  • Iridiumspitze: An der Spitze vieler Federn, befindet sich eine kleine Kugel, die den direkten Kontakt zum Papier hat. Diese ist oft aus Iridium hergestellt, ein sehr hartes und widerstandsfähiges Material.

J

K

  • Kalligraphie: Kalligraphie ist die Kunst des „Schönschreibens“.Dabei werden mit unterschiedlichsten Schreibgeräten meist historische Schriftarten auf das Papier gebracht. Heute unterscheidet man hauptsächlich zwischen Westlicher, Asiatischer, Hebräischer und Arabischer Kalligraphie.
  • Kolbenfüller: In einem Kolbenfüller befindet sich ein Kolben, der durch Drehen der Kolbenmechanik einen Unterdruck erzeugt und so die Tinte direkt in den Schaft saugt. Mit einem Kolbenfüller kann man also auf Tintenpatronen und Konverter verzichten.
Noodler's Nib Creaper
Ein Kolbenfüller – Der Nib Creaper von Noodler’s

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

  • Tintenleiter: Der Tintenleiter leitet die Tinte zur Feder. Er verbindet die Feder mit dem Griffstück des Füllfederhalters. Bei manchen Herstellern sind Tintenleiter und Feder fest miteinander verbunden, bei anderen kann man die Feder vom Tintenleiter ziehen und somit unkompliziert wechseln. Der Tintenleiter sorgt aber nicht nur für einen sicheren Sitz der Feder, sondern auch für einen zuverlässigen Tintenfluss. Er besteht oft aus Kunststoff; kann aber, besonders bei älteren Modellen, aus Ebonit bestehen.
Verschiedene Tintenleiter
Verschiedene Tintenleiter
  • Tintenkonverter: Ein Tintenkonverter ist im Grunde nichts anderes als eine wiederbefüllbare Tintenpatrone. Ähnlich wie bei einem Kolbenfüller sorgt hier ein kleiner Kolben dafür, dass die Tinte in den Konverter gesaugt wird. Leider ist nicht jeder Konverter für alle Füller nutzbar. Wie bei Tintenpatronen auch, hat jeder Hersteller eigene Modelle.
Tintenkonverter von Lamy
Tintenkonverter von Lamy

U

V

W

X

Y

Z


Ein Gedanke zu “Glossar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s